Erstes Helferzeltlager war ein voller Erfolg

15.09.2017

Erstmals wurde in den Sommerferien vom 23.08.17 bis 26.08.17 ein Camp für die Jugendfeuerwehren der Fontanestadt Neuruppin und der Jugend des Deutschen Roten Kreuzes veranstaltet.

Insgesamt 48 Kinder und Jugendliche haben den Weg ins Lager auf dem Gelände der Waldarbeiterschule in Kunsterspring gefunden. Ziel war es, das die Jugendlichen lernen, welche Aufgaben die anderen Hilfsorganisationen haben und mit welchen Mitteln diese ihre Aufgaben erfüllen. So lernten die Retter von morgen schon für welche Einsatzlagen sie andere Hilfsorganisationen anfordern oder einbinden können. Weiterhin arbeiten dadurch natürlich auch die Erwachsenen der einzelnen Hilfsorganisationen enger zusammen und lernen sich besser kennen.

Nach der Eröffnung wurde das Spiel „Flugzeugabsturz“ gespielt. Hier ging es darum, dass jedes Kind eine Verletzung simulieren musste. Somit konnte beispielsweise ein Kind nicht richtig laufen, das nächste nicht richtig sehen und das übernächste nicht sprechen. Die Kinder wurden über den gesamten Platz verteilt und mussten sich im Anschluss gegenseitig unterstützen, um trotz Verletzung zum festgelegten Sammelpunkt zu kommen. Dabei konnten sich die Kinder untereinander kennenlernen.

Am zweiten Tag mussten die Jugendlichen ihr Können bei der Gerätekunde unter Beweis stellen, mit QR-Codes wurden Ausrüstungsgegenstände beklebt, welche mit dem Handy ausgelesen wurden und die Lösung brachte die Jugendlichen zur nächsten Aufgabe. Am Nachmittag fand eine Führung im Heimattierpark Kunsterspring statt.

Für den Freitag wurden Gruppen gebildet und die Teilnehmer mussten auf dem Lehrpfad zur Kochquelle eine aktiv Runde absolvieren, es mussten Aufgaben der Feuerwehr, des DRK und Geschicklichkeitsaufgaben gelöst werden, dadurch das die Gruppen aus Jugendfeuerwehr und Jugendrotkreuz bunt gemischt wurden, konnten die Jugendlichen voneinander lernen und konnten so sehr gute Ergebnisse erzielen. Am Abend haben wir dann einen DVD-Abend gemacht.

Dann ist auch schon der letzte Tag angebrochen, nach Frühstück und Aufräumarbeiten wurden die Jugendlichen nach kurzweiligen Tagen verabschiedet werden, es hat allen Spaß gemacht, wir hoffen, dass wir das Helferlager im Jahr 2019 wiederholen können. Ein Dank geht an die Stiftung Soziales Neuruppin, dem THW Ortsverband Neuruppin, sowie an alle Sponsoren und Unterstützer.