§ 8 Kreisjugendfeuerwehrleitung

 

 

§  8.1      Die Kreisjugendfeuerwehrleitung besteht aus

 

§  8.1.1   dem / der Kreisjugendfeuerwehrwart / in

 

§  8.1.2   dem / der 3. stellvertretenden / in Kreisjugendfeuerwehrwart / in

                Die Stellvertreter sind gleichgestellt.

                Der Kreisjugendfeuerwehrwart / in benennt die Reihenfolge seiner Vertretung.            

 

§  8.1.3   dem / der Schriftwart / in

                Der / Die Schriftwart / in hat den / die KJFW / in der

                Geschäftsführung zu Unterstützen und die Niederschriften der

                Beratungen der KJF- Leitung, KJF- Ausschusses und des KJF- Tages 

                zu fertigen.

 

§  8.1.4   Der / Die Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit

                hat die Aufgabe, die Arbeit und die Interessen der Kreisjugendfeuerwehr OPR

                innerhalb und außerhalb des Landkreises zur Schau zu stellen.

               

§  8.2      Der / Die Kreisjugendfeuerwehrwart / in werden für die Dauer von 3 

                Jahren durch den Kreisjugendfeuerwehrtag gewählt und dem

                Vorstand des KFV OPR e.V. zur Bestätigung vorgeschlagen.

 

§  8.3      Der / Die KJFW / in, im Verhinderungsfall ein stellv. KJFW / in

                führen die Geschäfte der Kreis-Jugendfeuerwehr und vertreten diese

                nach Innen und Außen.

 

§  8.4      Der / Die KJFW / in, im Verhinderungsfall  ein stellv. KJFW / in

                hat Sitz und Stimme im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes

                OPR e.V.

 

§  8.5      Der / Die KJFW / in, im Verhinderungsfall ein  stellv. KJFW /

                in erledigt die laufende Verwaltungsarbeit der

                Kreis- Jugendfeuerwehr

 

§  8.6      Aufgaben der Kreisjugendfeuerwehrleitung

 

              Die Kreisjugendfeuerwehrleitung

 

               -  wird durch den / die KJFW / in einberufen

               -  von den Sitzungen sind Protokolle zu fertigen

               -  führt die Beschlüsse des KJF- Tages und des KJF- Ausschusses 

                  durch

               -  ist berechtigt, im Einvernehmen mit dem Vorsitzenden des KFV

                  OPR e.V. unabwendbare und unaufschiebbare Angelegenheiten,

                  die an sich anderen Organen dieser Jugendordnung zugewiesen

                  sind, zu entscheiden (Eilentscheidungen)

                  Über diese Entscheidungen ist dem jeweiligen Organ in seiner

                  nächsten Sitzung zu berichten bzw. eine Bestätigung nach

                  zuholen.

               -  Entwirft den Haushaltsplan der Kreis-Jugendfeuerwehr

               -  Bereitet Sitzungen und Tagungen der Organe der Kreis-

                  Jugendfeuerwehr vor und führt sie im Rahmen Ihrer

                  Zuständigkeit durch

               -  Entscheidet über alle Angelegenheiten, die keinem anderen

                  Organ vorbehalten ist

               -  Ist Beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Mitglieder 

                  anwesend sind, Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit

                  gefasst, Stimmgleichheit gilt als Ablehnung

               -  Beratung und Unterstützung der Mitglieder der Kreis-

                  Jugendfeuerwehr

               -  Beratung über Beschwerden von Mitgliedern

               -  Berufung von ehrenamtlichen Fachwarten

               -  Bildung von zeitweiligen Arbeitsgruppen

 

§  8.7      Der / Die KJFW / in und seine 3 stellvertretenden KJFW / in können

                für die Dauer der Wahrnehmung dieser Funktion ein

                Funktionsabzeichen tragen.